Kommunalpolitik geht alle an!
Machen Sie mit!

SPD Donaustauf-Sulzbach

Aktuelles
Termine
Presse

 

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gibt sich beim Gillamoos-Montag kämpferisch

04. Sep. 2017
Gillamoos-Montag in Abensberg bei der Bayern-SPD: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat am 4. September, vor 2.000 Gästen im Jungbräuzelt klar gemacht: Er hat einen Plan für die Zukunft des Landes, wenn es um die Rente geht, die Entlastung von Familien und um gerechte Löhne für Frauen und Männer.



Zum TV-Duell
"Wir haben gestern gesehen: Es gibt jemanden, der die will die Zukunft nur verwalten, und es gibt jemanden, der will die Zukunft gestalten. Und dieser jemand heißt Martin Schulz."

Lohnungleichheit
"Eine SPD-geführte Bundesregierung wird in den ersten 100 Tagen alles unternehmen, um die ungleiche Behandlung bei den Löhnen zwischen Männern und Frauen zu beenden."

Türkei und Recep Tayyip Erdogan
"Was jetzt in der Türkei läuft ist eine Art Säuberungswelle. Ich will nicht, dass deutsche Bundesbürger unter der Willkür dieses Mannes leiden müssen. (...) Feinde der Türkei, das sind nicht die Sozialdemokraten. Es sind die, die die Demokratie abschaffen. Wir haben alle diplomatischen Wege ausgenutzt. Irgendwann muss man sagen: Genug! Misch Dich nicht in Angelegenheiten der BRD ein."

Soziale Gerechtigkeit
"In 60 Sekunden verdient eine Krankenschwester 40 Cent, ein Manager 30 Euro. Das spaltet das Land, diese Ungerechtigkeit. Wir sind ein reiches Land, aber wir wollen eine gerechtes Land sein. (...) Die Partei der Gerechtigkeit, die nicht die Vergangenheit verwaltet, sondern die Zukunft gestaltet, hat einen Namen: Sozialdemokratische Partei Deutschlands.“

Rente
"Ein Land des Reichtums wie die BRD muss die Würde des Alters zu einer Staatsaufgabe machen. (...) Ich bin nicht dazu bereit, dass wir in unserem Land Altersarmut haben. Und nicht, dass vor allem Frauen darunter leiden."

Bundeswehr
"Wir werden mehr Geld in die Bundeswehr stecken, aber ich bin nicht bereit, mich der Aufrüstungslogik von Donald Trump zu unterwerfen. (...) Ausrüstung ist nicht Aufrüstung."

Bildung
"Eine gute berufliche Ausbildung muss genauso viel Wert sein wie eine akademische Ausbildung."

Bezahlbarer Wohnraum
"Wir wollen, dass Studenten nicht mehr Zeit mit Wohnungssuche verbringen als im Hörsaal."

USA und Donald Trump
"Die Weltmeisterschaft des Ungefähren bringt uns keinen Schritt weiter. Ich respektiere nicht, dass Donald Trump uns mit einem Tweet an den Rand einer Krise bringt. Wer nicht in der Lage ist, sich vom Nazi-Mob zu distanzieren, dem muss man sagen: Deine Politik wird nie die Politik der Bundesrepublik Deutschland sein. Ich finde, dass ist auch nicht schwer und das ist auch kein mangelnder Respekt."

Text & Foto: Bayern-SPD

zurück